RC-Schalter für Modellbau-Empfänger

Da ich in meiner Corsair zwei LED´s als Scheinwerfer in die Tragflächen eingebaut habe, wollte ich diese natürlich von meinem Sender ein- und ausschalten können. Also hab ich mir einen einfachen RC-Schalter dafür gebastelt.

Hier kann man den fertigen RC-Schalter sehen. Er besteht nur aus fünf Bauteilen: Einem Attiny13 Mikrocontroller, einem 100 nF Abblockkondensator, einer Diode und zwei 220 Ohm Vorwiderständen für die LED´s in den Tragflächen. Strom bekommt die Schaltung vom Empfänger, welcher vom BEC des Motorreglers mit 5,6 V versorgt wird. Da diese Spannung leicht über der zulässigen Versorgungsspannung des Attiny liegt, habe ich eine Diode eingebaut, an welcher ca. 0,7 V abfallen und somit die Spannung wieder im zulässigen Bereich liegt.

Hier ist die Schaltung schon in meiner Corsair eingebaut. Die Kupferlackdrähte führen zu den LED´s in den Tragflächen.

So sieht die LED in der Fläche aus. Die LED wurde mit Kupferlackdraht mit der Schaltung verbunden. Das hat den Vorteil, dass man die Fläche nur einritzen muss und dann den Kupferlackdraht in den Schlitz drücken kann.

Der Schaltplan des RC-Schalters: Die LED´s hängen an den Ports PB0 und PB1, das Signal des Empfängerkanals geht auf PB2 (Timer0).

Hier noch der Code in Bascom. Mit den Pulsein-Werten für W muss man evtl. etwas experimentieren bzw. den Schaltpunkt für das Modul über den Geberwert des Senders einstellen.

$regfile = "attiny13.dat"
$crystal = 9600000
$hwstack = 16
$swstack=8
$framesize=24

Config Portb.2 = Input                                    
Config Portb.1 = Output                                   
Config Portb.0 = Output                                    
Dim W As Word
Do
Pulsein W , Pinb , 2 , 1
If W <= 150 Then                                            
Portb.0 = 0
Portb.1 = 0
End If
If W > 150 And W <= 200 Then
Portb.0 = 1
Portb.1 = 1
End If
If W > 200 Then

W = 200
End If
Loop
End